100% sicheres online Einkaufen

FahrleitungswindezEMdbrGZMeP3QEinsätze im Freileitungsbau verlangen von den Maschinen ein Höchstmaß an Sicherheit und Präzision. Zum Entfernen der Isolatoren-Befestigungsklammern muss die Leitung so genau auf den Punkt angehoben werden, dass die Isolatoren zwar zugentlastet sind, sich aber nicht gegen den Befestigungssitz pressen. Bis die Isolatoren gelöst sind, muss diese Position gehalten werden, danach wird die Leitung kontrolliert abgesenkt. Der Ablauf muß präzise gesteuert und absolut ruckfrei durchgeführt werden. Jeder Ruck führt zu einer Gefährdung des Personals im Mast.
Funktion der Stockwinde:
Mit Hilfe der Vorspannautomatik lässt sich das Leiterseil über die Zugkraftvorwahl genau in Position halten. Ist der Punkt erreicht, bei dem sich die Isolatoren frei im Sitz bewegen, wird die hydraulisch vorgespannte Lamellenbremse betätigt. Sind die Isolatoren ausgehängt, wird die Winde auf Rückwärtslauf gestellt. Dabei arbeitet die Winde gegen eine hydraulische Lastbremse. Die Absenkgeschwindigkeit wird feinfühlig über die Druckregelung der Hydraulikpumpe und über die Lastbremse gesteuert.
Die KW 3F als Stockwinde ist mit einem elektronischen Drucker ausgerüstet und kann ohne Umrüstarbeiten als Kabelziehwinde eingesetzt werden.

Preis auf Anfrage !

Einsätze im Freileitungsbau verlangen von den Maschinen ein Höchstmaß an Sicherheit und Präzision. Zum Entfernen der Isolatoren-Befestigungsklammern muss die Leitung so genau auf den Punkt... mehr erfahren »
Fenster schließen

FahrleitungswindezEMdbrGZMeP3QEinsätze im Freileitungsbau verlangen von den Maschinen ein Höchstmaß an Sicherheit und Präzision. Zum Entfernen der Isolatoren-Befestigungsklammern muss die Leitung so genau auf den Punkt angehoben werden, dass die Isolatoren zwar zugentlastet sind, sich aber nicht gegen den Befestigungssitz pressen. Bis die Isolatoren gelöst sind, muss diese Position gehalten werden, danach wird die Leitung kontrolliert abgesenkt. Der Ablauf muß präzise gesteuert und absolut ruckfrei durchgeführt werden. Jeder Ruck führt zu einer Gefährdung des Personals im Mast.
Funktion der Stockwinde:
Mit Hilfe der Vorspannautomatik lässt sich das Leiterseil über die Zugkraftvorwahl genau in Position halten. Ist der Punkt erreicht, bei dem sich die Isolatoren frei im Sitz bewegen, wird die hydraulisch vorgespannte Lamellenbremse betätigt. Sind die Isolatoren ausgehängt, wird die Winde auf Rückwärtslauf gestellt. Dabei arbeitet die Winde gegen eine hydraulische Lastbremse. Die Absenkgeschwindigkeit wird feinfühlig über die Druckregelung der Hydraulikpumpe und über die Lastbremse gesteuert.
Die KW 3F als Stockwinde ist mit einem elektronischen Drucker ausgerüstet und kann ohne Umrüstarbeiten als Kabelziehwinde eingesetzt werden.

Preis auf Anfrage !

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen